DRK, Kindergarten, Mettmann, Kind Foto: A. Zelck / DRK e.V.
DRK-KindertageseinrichtungenKinder-Tages-Einrichtungen

DRK-Kindertageseinrichtungen

Ansprechpartner/in

Frau
Gudrun Entrup

Tel: 02306 / 30611 272
gudrun.entrup(at)drk-luenen.de

Spormeckerplatz 1a
44532 Lünen

Das Deutsche Rote Kreuz in Lünen ist Träger von derzeit sieben  Kindertageseinrichtungen und einer Offenen Ganztagsgrundschule. Der Einzugsbereich erstreckt sich über das gesamte Stadtgebiet. Ganz gleich ob es um Kindertagesbetreuung in Lünen Mitte, Nord, Süd oder Brambauer geht, überall haben sie die Möglichkeit ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung unter der Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes betreuen zu lassen. Alle Einrichtungen arbeiten nach den gleichen Grundsätzen und somit ist gewährleistet, dass sich ganz bestimmte Standards etablierten. 

Verständnis des Bildungsauftrages unserer Kindertageseinrichtungen

  • Kinder erschließen sich durch eigenes Handeln ihre Welt und konstruieren eigene Sinnzusammenhänge. Frühkindliche Bildung vollzieht sich immer dann, wenn sich Kinder mit ihrer sozialen und dinglichen Welt auseinandersetzen. Dabei entwickeln sie ihre Identität und ihre eigene Sicht auf die Welt. Kindliche Bildungsprozessegelingen nur, wenn sie in gute Beziehungen eingebettet sind. In diesem Sinn setzt Bildung Bindung voraus.
  • Bildung ist ein Prozess der Selbstbildung in sozialen Handlungsbezügen, alltagsnah und als Entdeckungs- und Forschungsprozess in realen Lebenskontexten, wobei das Kind „eigen - sinnige“ Wege geht. Kinder, die intensiv, mit Genuss und aus eigener Motivation lernen dürfen, lernen gleichzeitig das Lernen. Dies gelingt umso besser, wenn interessierte Erwachsene Kinder in ihrer Neugierde unterstützen und ihnen eine anregende Umgebung anbieten.
  • Sozialpädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen fördern die Selbstbildung, indem sie Kinder zum selbständigen Lernen herausfordern. Sie unterstützen Kinder beim Entdecken und Begreifen von Zusammenhängen und achten deren Vorgehen und Ergebnisse. Dabei gehört es zu ihrem Selbstverständnis, gleichzeitig Vorbild und Gegenüber zu sein, indem sie Kinder anregen und ermutigen, sich mit anderen Meinungen und Verhaltensweisen auseinander zu setzen
  • Kindertageseinrichtungen erfüllen ihren Bildungsauftrag nur dann, wenn den Kindern gut qualifizierte Erwachsene und aktivierende Konzepte in einem anregend ausgestattetem Umfeld zur Verfügung stehen. Aufwendungen für vorschulische Bildung sind essentielle Investitionen in die Weiterentwicklung der Gesellschaft.