Bühnebild Platzhalter
Gesprächskreis Pflegende AngehörigeGesprächs-Kreis Trauer

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Selbst-Hilfe-Gruppen
  3. Gesprächs-Kreis Trauer

Gesprächs-Kreis Trauer

Der Tod eines geliebten Menschen ist schwer zu verkraften.
In dieser Situation zweifelt man und stellt sich viele Fragen.
Der Tod eines Menschen kann unser ganzes Leben verändern.
Ob wir wollen oder nicht.
Mit dem Tod eines geliebten Menschen stirbt auch ein Teil von uns.
Auch darum verändert der Tod auch uns selbst.

Ansprechpartner/in

Frau
Heidelinde Wittmar


Tel: 02306 / 258604
kita.virchowstrasse(at)drk-luenen.de

Virchowstr.20-22
44536 Lünen

Jeder Mensch geht mit Trauer anders um.

Oft wollen Familien-Mitglieder oder Freunde dann helfen.
Aber sie wissen oft nicht wie.
Deshalb sind Menschen in Trauer oft sich selbst überlassen.
Sie müssen mit ihren Gefühlen selbst fertig werden.
Für diese Menschen ist unser Trauer-Gesprächs-Kreis.

In diesem Gesprächs-Kreis hört man Ihnen zu.
Hier können Sie über Ihre Trauer reden.
Und hier können Sie Ihre Gefühle zeigen und weinen.
Aber Sie können vor allem auch neuen Lebens-Mut schöpfen.
Denn für Sie geht das Leben weiter.
Und wir helfen Ihnen dabei.

Im Gesprächs-Kreis verarbeiten wir zusammen die Trauer.
Hier sprechen wir offen über Schuld-Gefühle und Ängste.
Wir verstehen unsere Gefühle und teilen das Leid.
Trauer und Abschied nehmen braucht Zeit.
Diese Zeit geben wir Ihnen.
Zusammen möchten wir die Schmerzen der Trauer überwinden.
Damit wir irgendwann wieder ein normales Leben führen können.
Dabei hilft Ihnen unser Gesprächs-Kreis.

Der Gesprächs-Kreis trifft sich an jedem 1. Mittwoch im Monat.
Von halb 5 bis 7 Uhr am Abend.

Selbst-Hilfe-Zentrum vom Deutschen Roten Kreuz
Am Musterweg 8
12345 Musterstadt

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Diese Treffen sind gratis.
Nicht nur Trauernde können kommen.
Auch andere Familien-Mitglieder können kommen.
Einzel-Gespräche sind nach Absprache möglich.
Nutzen Sie dazu bitte diese Telefon-Nummer:
0123 456 789

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.